Eigener Mailserver SPF Eintrag und MX Eintrag prüfen


Problem:

Wer einen eigenen Mailserver wie den Microsoft Exchange Server oder einen eigen Mail-Server als Paket auf der Synology Diskstation (Mailserver, oder Mailserver PLUS) betreibt steht oft vor der Wahl wie dieser aus dem Intenret heraus zu erreichen ist.

Der Mailserver von Synology und der Exchange Server haben eines gemeinsam, Ihnen fehlt die Fähigkeit, die E-Mails per POP3 oder IMAP von einem "anderen Mailserver" aus dem Internet abzuholen. Das ist ansich auch gar nicht nötig, den der Datenverkehr läuft wie bei den anderen "echten Mailservern" auch über das Protokol "smtp".

Hintergrundwissen zur Funktionsweise:

Alle E-Mail-Server im Internet, wie 1und1, Web.de, oder T-Online usw. setzen einheitlich auf das "smtp-Protokoll" um Ihre Nachrichten von "A" nach "B" zu transportieren. Genau wie der zu sendende E-Mail Client "z.B. Outlook, oder Thunderbrird" auch macht.

Zum "Senden" einer E-Mail nutzt Outlook das smtp Protokoll und versendet die Mail an den E-Mail Provider. z.B. smtp.T-Online.de. Der SMTP-Server von T-Online sendet die Mail zum MX-Server in der Zieldomäne. Der SMTP-Server in der Zieldomäne sortiert die Mail in das passende Postfach ein und wartet bis der Benutzer es dann mittels "POP3" oder "IMAP" aus dem Postfachspeicher abholt oder ansieht.

Also ist das POP3 und IMAP Protokoll nur auf der Clientseite nötig, da die Kommunikation zwischen den "Mail-Servern" (mx) jeweils nur via SMTP läuft.

Ebenso kann der MailServer auf der Synology oder der Exchange-Server halt eben auch nur über SMTP kommunizieren.

Lösungsansatz:

Um den eigenen Mailserver auf der Diskstation oder den Exchange nun als Ersatz für den Internet-Mail-Server zu nutzen, müßen also die entsprechenden "SRV-Records" und "mx-Einträge" im Nameserver der Domäne eingetragen und die Ports auf dem DSL-Router freigeschaltet werden.

Allerdings ist der eigenen Mailserver oftmals nicht als "vertrauenswürdiger Host" im Internet bekannt, was schnell dazu führt auf sogannten "Blacklists" zu landen un den Empfang von E-Mail deutlich einschränken kann.

Wer also keinen "SMPT-Relay-Server" einsetzen will, sollte sich mit der Qualität seines SMTP-Server beschäfftigen, dazu helfen die nachstehenden Tools:

Wer Unterstützung bei der Einrichtung seiner Synology benötigt, findet hier passenden Coachings

 

 

2018-07-07 08:34 Frank {writeRevision}
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.