Fehlerhafte Einträge in Outlook Empfänger Zeile entfernen


Frage:

Wenn ich eine neue E-Mail erstelle und in der An-Zeile die ersten Buchstaben der Empfänger-E-Mail-Adresse eingebe, schlägt Outlook automatisch Empfängeradressen vor, die mit den eingegebenen Buchstaben beginnen. Leider sind in der Vorschlagsliste aber Empfängeradressen, die gar nicht mehr gültig sind oder die einen Tippfehler enthalten. Diese unbrauchbaren Vorschläge möchte ich gerne löschen. Wie ist das möglich?

Problem:

Diese Vorschläge werden bis Outlook 2013 in der nk2-Datei, der sgenannten Spitznamen-Datei abgespeichert. Bei der Outlook 2016 oder 365 sind diese in der Streamdatei versteckt.

Outlook prüft bei der Eingabe einer Empfänger-E-Mal Adresse ob diese in der Vorschlagsliste (nk3 oder stream) bereits vorhanden ist, prüft aber nicht ob die überhaupt gültig oder "richtig geschrieben" ist. Hat sich also mal ein Tippfehler bei einer früheren Eingabe eingeschlichen, so wird dieser Vorschlag auch angezeigt.

Lösung:

Schreiben Sie wie gewohnt eine neue E-Mail und starten Sie mit der Eingabe der Empfänger-E-Mail Adresse.
Sobald Outlook die kleine Infobox mit den vorgeschlagenen Empfängeradressen anzeigt, markieren Sie den unbrauchbaren oder fehlerhaften Vorschlag mit Hilfe der Pfeiltasten auf der Tastatur.

Das funktioniert nicht mit der Maus, da diese die Adresse auswählen und übergeben würde.

Dann müssen Sie nur noch Entf drücken, um den Eintrag zu löschen. Er wird auch in Zukunft nicht mehr in der Vorschlagliste erscheinen.

Tipp:

Falls Outlook in den Empfängerzeilen des E-Mail-Fensters gar keine Adressenvorschläge macht, liegt es vermutlich daran, dass Sie die entsprechende Funktion deaktiviert haben. Um Sie zu aktivieren gehen Sie so vor:

Outlook 2010/ 2013/ 2016/ 365

  • Rufen Sie den Dialog Datei-Optionen auf und markieren Sie die Kategorie "E-Mail"
  • Schalten Sie das Kontrollkästchen Beim Ausfüllen der Zeilen An, cc, und Bcc Namen mithilfe der Autovervollständigen-Liste vorschlagen aus
  • Bestätigen Sie mit Ok

Outlook 203/ 2007

  • Wählen Sie Extras-Optionen an und wechseln Sie auf die Registerkarte Einstellungen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche E-Mail-Optionen.
  • Im Dialogfenster klicken Sie auf die Schaltfläche Erweiterte E-Mail-Optionen
  • Im unteren Bereich des nächsten Dialogfensters versehen Sie das Kontrollkästchen Beim Ausfüllen der Adressfelder ähnliche Namen vorschlagen mit einem Häkchen
  • Schließen Sie die geöffneten Dialogfenster jeweils mit Ok

Weiterführende Infos zur Bearbeitung der Vorschlagliste

2018-06-13 08:52 Frank {writeRevision}
Durchschnittliche Bewertung: 5 (1 Abstimmung)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.

Wichtige FAQs

FAQs in dieser Kategorie

Service Empfehlungen