Netzlaufwerke prüfen und bei Bedarf neu verbinden (per Script/batch)


Problem:

Beim Start von Windows werden oftmals die bereits verbundenen Netzlaufwerke nicht korrekt wieder verbunden. Das zeigt sich dann meist mit einem "roten Kreuz" in dem Netzlaufwerk im Windows Explorer.

Durch einen Klick auf das "rote Kreuz" wird es dann ruckzuck wieder verbunden und als "online" markiert.

Soweit so gut, aber...

Anwendungen, die Daten von den "nicht verfügbaren Netzlaufwerken" nutzen möchten, können den Pfad allerdings nicht einlesen und quitieren mit einer Fehlermeldung, das der Pfad oder das Laufwerk nicht verfügbar sei. Erst wenn der Benutzer selbst Hand anlegt und auf das rote X klickt, funktioinert die Anwendung wieder ordnungsgemäß und ohne weitere Fehlermeldungen.

Lösungsansatz

Dieses Problem läßt sich allerdings ganz einfach mit einem kleinen Anmeldescript lösen, indem zuerst geprüft wird ob das Laufwerk verfügbar (also online" ist und andernfalls das Laufwerk schnell verbunden wird.

Exemplarisch habe ich hier mal ein Beispielscript erstellt, das der Reihe nach die Lauwerke prüft und bei Bedarf verbindet:

@echo off
:start
if exist Z:\ (
echo Z ist bereits verbunden
goto :startw
)


if NOT exist Z:\ (
echo verbinde Laufwerk Z
net use Z: \\server\Bilder
rem echo warte 2 Sekunden
ping 192.168.114.251 -n 2
goto :startw
)

:startw
if exist W:\ (
echo W ist bereits verbunden
goto :end
)


if NOT exist W:\ (
echo verbinde Laufwerk W
net use W: \\server\Daten
ping 192.168.114.251 -n 2
goto :end
)

:end

Die Laufwerksbuchstaben Z. und W:, sowie die IP-Adresse und der Name der NAS oder des Servers sind natürlich anzupassen

2018-07-09 11:45 Frank {writeRevision}
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.