Was passiert eigentlich mit den reinen Telefonanschlüssen nach der Umstellung auf IP-Telefonie?


Es gibt ja auch noch Unmengen von Telefonanschlüsse, die keinen Internetzugang nutzen. Zum einen weil Sie Ihn nicht brauchen oder weil es dort einfach keine Leitungskapazität gibt. Das mag zwar recht selten sein, dennoch gibt es Sie auch in Deutschland.

Die Telekom hat natrürlich auch dafür eine Lösung parat. MSAN POTS

Ein MSAN ist ein Multi Service Acces Node, also ein Knotenpunkt an dem verschiedene Telekomunikations Services zusammen kommen und verwaltet werden. POTS (Plain Old Telefone Service) ist die Bezeichnung für analoge Telefonanschlüsse. wie wir Sie noch von früher kennen und die noch ummer weit verbreitet sind. Immer da wo weder ISDN noch Internet verwendet wurde.  Im Prinzip ist ein MSAN POSTS nichts anderes wie ein kleines elektronisches Bauteil das die Brücke von der alten anlaogen Technik zu der neuen digitale IP-Welt herstellen kann.

Damit ist es möglich den alten analogen Anschluss über das MSAN in IP-Sprachpakete umzuwandeln. Dabei bleibt sogar die Netzspannung erhalten, smot es möglich ist, ein analoges Telefon was direkt an der Telefondose angeschlossen ist, auch bei einem Stromausfall weiter zu betreiben und bequem im Dunkeln zu telefonieren.

analoges Telefon

Kein Router erforderlich

Die Umstellung der MSAN POTS findet im Hintergrund statt, also bei der Telekom. Der Kunde mit dem alten Telefon bekommt davon eigentlich nichts mit. Er braucht auch nichts zu verändern oder gar einen Internet Router kaufen, selbst den alten Tarif könnte er damit ohne Unterbrechung weter betreiben.

Die Umstellung dieser MSAN POTS findet meistens in der Nacht statt und wurde zuvor ausgiebig ausgetestet. Jede Nacht stellt die Telekom nach eigenen Angaben rund 9.000 Anschlüsse auf diese Weise um, ohne das die Kunden das überhaupt bemerken. Lediglich die verbesserte Sprachqualität könnte dem Kunden einen Hinweis auf die erfolgte Umstellung liefern.

 

Telefonnummer und Telefonapparat bleiben dabei unverändert, eine Umstelung auf IP und damit die Anschaffung eines DSL-Routers ist in einem solchen Falle auch nicht erforderlich. Alles bleibt beim Alten (aber nur Augenscheinlich)

 
2017-04-29 12:55 Frank {writeRevision}
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.