Kann keine Hyperlinks mehr in meinen Mails öffnen, erscheint die Meldung "... Vorgang abgebrochen .. wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator"


Wenn die Fehlermeldung beim Klick auf einen Hyplink in einer Mail aufkommt, muss der Fehler überhaupt nicht am Outlook liegen, sondern vermutlich am Internet-Explorer oder Ihrem Standard-Browser.

Outlook greift gelegentlich auf die Einstellungen zurück, die Sie in der Systemsteuerung  für Interneteinstellung konfiguriert haben. Oftmals tritt dieser Fehler auf, wenn ein Browser wie Chrome oder Firfox installiert war und als Standard Browser für html konfiguriert wurde. Wird der Browser nun entfernt oder deninstalliert, vergisst Windows manchmal auf die Standardzuordung für die hyperlinks auch umzustellen.

Lösungsansatz:

Um wieder mit Hyperlinks in Outlook-Nachrichten arbeiten zu können, sollten Sie folgende Schritte ausführen:

  • Stellen Sie den Internet Explorer als Standardbrowser ein.
    Wenn das derzeit nicht der Fall ist, müssen Sie normalerweise nur den Internet Explorer starten und die Frage nach dem Standardbrowser mit Ja beantworten.
  • Setzen Sie die Internet-Explorer-Einstellungen auf die Standardwerte zurück.
    Dazu wählen Sie als erstes Extras /Internetoptionen an. Im angezeigten Dialogfenster wechseln Sie auf die Registerkarte Erweitert. Anschließend klicken Sie unten im Dialogfenster auf die Schaltfläche Zurücksetzen.
  • Im nächsten Dialogfenster klicken Sie ein weiteres Mal auf Zurücksetzen.
  • Nachdem alle Einstellungen bearbeitet worden sind, klicken Sie auf Schließen und die Abschlussmeldung bestätigen Sie mit Ok. Beenden Sie den Internet Explorer und starten Sie ihn neu.
  • Nehmen Sie dann noch einmal die Grundeinstellung vor.

Sollte das nicht geholfen haben und Sie haben Chrome vor kurzem deinstalliert, dann könnte diese Lösung die Richtige sein:

Nach der Deinstallation von Google Chrome können jedoch noch Werte in der "Registry", der Windows-Registrierungsdatenbank, stehen, die eine ordnungsgemäße Funktionsweise der Hyperlinks immer noch verhindern.
Versuchen Sie es dann mit folgenden Schritten:

  • Starten Sie den Registrierungs-Editor, indem Sie mit der Tastenkombination Windows-R das Dialogfenster Ausführen öffnen, denn "regedit" in das Textfeld eingeben und zum Schluss auf Ok klicken.
  • Im Registrierungs-Editor gehen Sie zu folgendem Schlüssel:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes

  • Unter diesem Schlüssel finden Sie diverse Unterzweige - unter anderem Zweige für Standard-Dateiendungen von Webseiten. Markieren Sie zuerst den folgenden Zwei:

.htm

  • Überprüfen Sie in der rechten Fensterhälfte die Einstellung für die Eigenschaft "(Standard)".
    Wenn als Wert "ChromeHTML" zugeordnet ist, müssen Sie die Zuordnung ändern.
  • Zum Ändern des Wertes doppelklicken Sie in der rechten Fensterhälfte auf "(Standard)".
  • Im danach angezeigten Dialogfenster geben Sie im Feld Wert Folgendes ein:

htmlfile

  • Bestätigen Sie die Werteänderung mit Ok und wiederholen Sie die Schritte jetzt auch noch für die Unterzweige um alle Fehlerhaften Zuordnungen zu reparieren:

.html
.shtml
.xht
.xhtml

  • Beenden Sie nund den Registrierungseditor, schließen Sie das Outlook und starten das Outlook einmal neu
2017-12-06 20:50 Frank {writeRevision}
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.

Wichtige FAQs

FAQs in dieser Kategorie

Service Empfehlungen