Ausführen einer autorisierenden Wiederherstellung gelöschter AD DS-Objekte


Für autorisierende Wiederherstellungen von AD DS gelten die folgenden Anforderungen:

  • Vor der autorisierenden Wiederherstellung müssen Sie eine nicht autorisierende Wiederherstellung ausführen. Stellen Sie dabei sicher, dass nach der nicht autorisierenden Wiederherstellung keine Replikation stattfindet.

  • Wenn der Domänencontroller in DSRM gestartet wird, müssen Sie das DSRM-Kennwort angeben.

Damit sichergestellt ist, dass nach der nicht autorisierenden Wiederherstellung keine Replikation stattfindet, und um den autorisierenden Teil der Wiederherstellung auszuführen, müssen Sie den Domänencontroller in DSRM neu starten. Führen Sie die autorisierende Wiederherstellung auf dem wiederherzustellenden Domänencontroller aus. Drücken Sie beim Neustart des Domänencontrollers F8, um in DSRM zu starten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie in DSRM neu starten können, entfernen Sie vor dem Neustart das Netzwerkkabel.

Die Schritte zum Ausführen einer autorisierenden Wiederherstellung von AD DS sind mit denen in Windows Server 2003 identisch. Anweisungen zum Ausführen einer autorisierenden Wiederherstellung finden Sie im Artikel zum Ausführen einer autorisierenden Wiederherstellung von Active Directory-Objekten möglicherweise in englischer Sprache). Überspringen Sie den ersten Schritt zum Wiederherstellen von Sicherungsmedien (Restore from Backup Media) in diesem Verfahren.

2017-02-19 23:40 Frank {writeRevision}
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.