Automatische Vervollständigung (bzw. Ausfüllen) der E-Mail-Adressen geht nicht mehr


Problem:

Seit dem Umzug meines Outlook auf einen neuen PC, werden beim Schreiben einer neuen E-Mail Nachricht keine Vorschläge mehr bei den Empfängern angezeigt. Jedoch sind im Kontakte-Ordner alle E-Mail Adressen vorhanden.

Ursache:

Seit Outlook 2013 werden diese Spitznamen (Autovervollstädigung von E-Mail Adressen) nicht mehr in einer nk2-Datei vorgehalten, sondern befinden sich in einer seperaten Stream_Autocomplete-Datei mit der Endung .DAT

Diese Stream-Datei muss auch transportiert werden und ggfs. wieder an das Outlook-Profil geknüpft werden.

Lösung:

mit dem Tool NK2Edit kann die Streamdatei geöffnet und kontrolliert werden. Außerdem kann hierüber auch eine nk2 erzeugt werden, die sich dann wieder in das Outlook Profil importieren läßt.

Bei Outlook 2007 und früher befindet sich der Pseudocache nk2 unter

C:\Users\BENUTZERNAME\AppData\Roaming\Outlook

Gehen Sie folgendermaßen vor, um in Outlook 2013 oder Outlook 2016 die .nk2-Datei zu  importieren:

  1. Stellen Sie sicher, dass sich die NK2-Datei im folgenden Ordner befindet und den Profilnamen verwendet:
    %appdata%\Microsoft\Outlook
    Hinweis NK2-Datei muss denselben Namen wie Ihr aktuelles Profil Outlook 2013 oder Outlook 2016. Der Profilname ist standardmäßig "Outlook". Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Profilnamen zu überprüfen:
    1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
    2. Doppelklicken Sie auf Mail.
    3. Klicken Sie im Dialogfeld Mail-Setup auf Profile anzeigen.
  2. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Ausführen.
  3. Oitlook darf zum jetzigen Zeitpunkt nicht geöffnet sein
  4. Geben Sie im Feld Öffnen
    outlook.exe /importnk2 und klicken Sie dann auf OK. Dies sollte die NK2-Datei in das Outlook-Profil importieren.

    Hinweis Nachdem Sie die NK2-Datei importiert haben, wird der Inhalt der Datei mit dem Spitznamen-Zwischenspeicher in Ihrem Postfach zusammengeführt.

Hinweis 
Da die NK2 beim ersten Start von Outlook 2013 oder Outlook 2016 umbenannt wird müßen Sie diese bei einem erneuten Import erst wieder umbennen. Entfernen Sie die Erweiterung .old.

2017-12-21 09:25 Frank {writeRevision}
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.